nach Abzug französischer Truppen und die Eingliederung des Rheinlandes in das Königreich Preußen vor 200 Jahren begann auch für die Rheinbacher Bürger eine neue Zeit.

Peter Paus
Peter Paus als preußischer Wachtmeister

In den letzten zwei Jahren haben die Freunde des Archivs das Thema Preußen mehrmals aufgegriffen und sich mit der Beziehung Rheinland/Rheinbach und Preußen intensiv auseinandergesetzt. Beim Sommerfest 2015 beschäftigte sich unser Stadtarchivar mit der Frage, wie die Rheinbacher den Übergang von der französischen zur preußischen Herrschaft empfanden. Unser Vereinsmitglied Dr. Gerhard Düsterhaus beleuchtete dann im Oktober des gleichen Jahres die Bedeutung des Wiener Kongresses für die Neuordnung Europas und wie versucht wurde, das Rheinland in den preußischen Staat zu integrieren. Schließlich war im Herbst 2016 die Ausstellung "200 Jahre Rheinische und Westfälische Kreise" im Rathaus in der Schweigelstraße zu Gast. Dort wurde der Weg vom preußischen Obrigkeitsstaat hin zur heutigen bürgerlichen Selbstverwaltung nachgezeichnet. Auch die Geschichte des 1816 eingerichteten Kreis Rheinbach wurde dabei behandelt. Stadtarchivar Pertz berichtete damals in einem Kurzvortrag über dessen 1932 erfolgten Auflösung.

Nun möchten wir Sie zu zwei weiteren Veranstaltungen herzlich einladen:

Der Stadtarchivar Dietmar Pertz wird sich noch einmal mit dem Kreis Rheinbach, der von 1816 bis 1832 existierte, beschäftigen. Zum einen soll dabei die Struktur des Kreises und die politische Arbeit des Landrats, des Kreistags und des Kreisausschusses näher untersucht werden. Der zweite Teil des Vortrags stellt beispielhaft einige Arbeitsfelder vor, die wesentlich vom Kreis gesteuert oder begleitet wurden. Genannt seien hier: Einrichtung und Entwicklung einer Kreissparkasse, Zusammenlegung von landwirtschaftlichen Flächen oder Ausbau von Straßen und Wegen. Zudem wird noch ein Blick auf die 1920er Jahre geworfen, als unsere Gegend unter französischer Besatzung stand und es auch hier zu Unruhen und separatistischer Aktivitäten kam.

Der Vortrag

Aspekte der Geschichte des Kreises Rheinbach in der Preußenzeit

findet am

Mittwoch, 26. April, um 19:30 Uhr,

im Bürger-und Kulturzentrum Himmeroder Hof

statt.

Zum Abschluss wird unser Vereinsmitglied Peter Baus, der auch als Burg- und Stadtführer aktiv ist, einen Stadtrundgang zur preußischen Geschichte Preußens anbieten. Wie gewohnt wird er auf launige und unterhaltsame Weise auch diese Thematik beleuchten. Dafür schlüpft er nicht nur äußerlich in die Rolle eines preußischen Wachtmeisters.

Der Rundgang

Zur preußischen Geschichte Rheinbachs

findet

am Samstag, 29. April, um 15:00 Uhr

mit Startpunkt: Rathaus, Schweigelstraße 23

statt. Über eine rege Beteiligung an diesen Veranstaltungen würden wir uns sehr freuen.

 

Rudolf Felix Joseph von Groote
Rudolf Felix Joseph von Groote
Königlicher Landrat zu Rheinbach (1889 - 1918)
Landratsamt, heute Rathaus
Landratsamt
heute Rathaus der Stadt Rheinbach

 

Karte des Landkreis Rheinbach
Karte des Landkreis Rheinbach
Einladung zum Festessen
Einladung zum Festessen