Bücher aus erster und zweiter Hand im Stadtarchiv erhältlich

Sie suchen noch interessante Lektüre für lange Herbst- und Winterabende? Oder ein passendes Geschenk für Ihre Lieben, für Verwandte und Bekannte?

Dann möchten wir Sie auf die vielen, interessanten Veröffentlichungen zur Geschichte Rheinbachs hinweisen, die im Stadtarchiv erworben werden können.

Spannende Aufsätze zu Themen aus dem 19. und 20. Jahrhundert bietet das 2016 erschienene Buch "Habt ein besseres Gedächtnis". Hier sind rund ein Dutzend Arbeiten von Horst Mies, dem 2011 verstorbenen Vorsitzenden der "Archivfreunde" zusammengetragen. Der Bogen der Texte reicht von der deutschen Revolution 1848 bis zur Lage der Zwangsarbeiter und Juden in der NS-Zeit. Das Buch kostet 18,00 €.

Wer mehr Wissenswertes zum mittelalterlichen Rheinbach erfahren will, dem sei das Buch von Klaus Flink mit dem Titel „Rheinbach unterm Krumstab“ empfohlen. Es ist für 30,00 € ebenfalls im Archiv erhältlich.

Vom 8.10. bis zum 19.10.2018 ist auch wieder ein antiquarischer Bücherflohmarktmarkt im Gruppenraum des Archivs aufgebaut. Hier können aus der Archivbibliothek ausgeschiedene Dubletten, vor allem Rheinbachbücher, regionalgeschichtliche Werke oder Festschriften, preiswert erworben werden. Der Erlös kommt übrigens der Publikationsarbeit der “Freunde des Archivs“ zu Gute.

Kommen Sie zum Stöbern einfach einmal vorbei: Das Stadtarchiv, Polligsstraße 1, Tel.: 02226/917550, ist montags bis donnerstags von 9 – 12 h und 14 – 16 h, freitags von 8 – 12 h geöffnet. Auch Sie finden hier sicher ein passendes Geschenk – für Familie, Freunde und Bekannte oder für sich selbst.

 

Eine Auswahl weiterer im Stadtarchiv erhältliche Publikationen

Bernhard Grund und Dietmar Pertz (Bearb.): Der Schwarze Tag von Rheinbach, Augenzeugen berichten über die Bombenangriffe auf die Stadt Rheinbach am 29. Januar 1945 (Beiträge zur Geschichte der Stadt Rheinbach, Kleine Reihe Nr. 18, Redaktion Dietmar Pertz), Rheinbach 2015, 8,50 €.

Dietmar Pertz: Keramik in der Stadt Rheinbach (Beiträge zur Geschichte der Stadt Rheinbach, Kleine Reihe Nr. 11), aktualisierte Neuauflage Rheinbach 2015, 6,00 €.

Heinz Wilhelm Büttgenbach: Die kommunale Selbstverwaltung in der Stadt Rheinbach 1845 – 1919 (Beiträge zur Geschichte der Stadt Rheinbach, Kleine Reihe Nr. 17, Redaktion Dietmar Pertz), Rheinbach 2014, 9,80 €.

Dieter Deindörfer: Rheinbacher Kellerkataster (= Beiträge zur Geschichte der Stadt Rheinbach, Kleine Reihe Nr. 10), Zweite Auflage Rheinbach 2014, 3,00 €.

Heinz Wilhelm Büttgenbach: Die kommunale Selbstverwaltung in der Stadt Rheinbach 1918 – 1946 (Beiträge zur Geschichte der Stadt Rheinbach, Kleine Reihe Nr. 16, Redaktion Dietmar Pertz), Rheinbach 2013, 7,50 €.

Dietmar Pertz: Die Tomburg bei Rheinbach, (Rhein. Kunststätten 504), Neuss 2009, 3 €

Horst Mies: Anpassung oder Resistenz? Katholische Kirche und Städtisches Gymnasium in Rheinbach im Dritten Reich (Geschichte in Rheinbach 3), CMZ-Verlag Rheinbach 2008, 15 €.

Horst Mies u.a.: Kleinstadt in der Krise. Machtergreifung in Rheinbach 1932/33 und andere Beiträge (Geschichte in Rheinbach 2), CMZ-Verlag Rheinbach 2004, 15 €.

Birgit Formanski: Vom Klösterchen zum Krankenhaus. Das Rheinbacher Krankenhaus von 1866 – 1946 (Beiträge zur Geschichte der Stadt Rheinbach, Kleine Reihe Nr. 13), Rheinbach 2006, 4,00 €.

Siegfried Formanski: Ein Bahnhof für Rheinbach. Eine Kreisstadt kämpft um den Anschluss an das Eisenbahnnetz (Beiträge zur Geschichte der Stadt Rheinbach, Kleine Reihe Nr. 12), Rheinbach 2006, 3,00 €.