Daten, Fakten und Hintergründe zur Geschichte der Stadt Rheinbach gibt es ab sofort kostenlos in Form eines Faltblatts. Die Freunde des Archivs der Stadt Rheinbach haben diese Informationen zusammengestellt, in eine ansprechende Form gebracht und das Ergebnis drucken lassen. "Um möglichst viel Stadtgeschichte auf kleiner Fläche unterzubringen, haben wir die Form eines Treppenflyers gewählt", erläutert der erste Vorsitzende der Archivfreunde, Andreas Herrmann, zur Konzeption der neuen Publikation. "So können wir einen Flyer im praktischen Format von gefaltet 21 x 10 cm vorlegen, der aber ausgefaltet eine Papierlänge von fast einem Meter besitzt und so viel Platz für Daten und Abbildungen bietet." Eingeteilt ist die neue Chronik in zehn chronologisch geordnete Kapitel. Sie beginnt mit der vorrömischen und römischen Zeit und endet unter dem Titel "Hochschulstandort" mit der Einwohnerzahl zu Beginn des Jahres 2017. Auf der einen Blattseite sind vor allem die Hauptdaten zur Rheinbacher Geschichte aufgelistet, während auf der Blattrückseite die wichtigsten Entwicklungen der Stadt in Themenblöcken erläutert werden. Aufgelockert wird der Text durch 36 Abbildungen, die zum Teil speziell für diesen Flyer angefertigt wurden.

Dietmar Pertz, Rheinbachs Stadtarchivar, der zusammen mit Andreas Herrmann den neuen Flyer erarbeitet hat, ist begeistert, dass nun den Rheinbacher Bürgern, aber auch auswärtigen Gästen, eine ansehnliche und kompakte Chronik der Stadt Rheinbach vorliegt. "Aus Sicht der Stadtverwaltung freue ich mich, dass die Freunde des Archivs der Stadt Rheinbach dieses Projekt konzipiert, durchgeführt und finanziert haben. Nicht nur die Rheinbacher Bürger werden ihre Freude daran haben, selbstverständlich werden wir den Flyer auch im touristischen Bereich zur Stadtwerbung einsetzen."

Der Flyer "Chronik und Geschichte der Stadt Rheinbach" ist kostenlos im Stadtarchiv, Polligsstraße 1, im Rathaus, im Glasmuseum und im Naturparkzentrum Himmeroder Hof erhältlich. Klassensätze sind gegen eine Spende im Stadtarchiv (02226/917550) zu bekommen.

 

Der Vorsitzende der Archivfreunde, Andreas Herrmann, und Stadtarchivar Dietmar Pertz präsentieren das neue Faltblatt
Der Vorsitzende der Archivfreunde, Andreas Herrmann, und Stadtarchivar Dietmar Pertz präsentieren das neue Faltblatt